Ford Nugget mit Westfalia Ausbau

Eure Meinung zählt - jetzt den Campingbus Vergleich bewerten
[Gesamt: 58 Durchschnitt: 3]

Gabi und Markus stellen uns ihren Campingbus Ford Nugget vor

Wir haben einen günstigen Reisebegleiter für uns und unsere Tochter gesucht. Welcher im Alltag funktioniert und beim Campen seine Stärken ausspielt. Wichtig ist uns, dass wir beim Campen nicht die ganze Zeit mit umräumen oder umbauen beschäftigt sind.

Eckdaten Ford Transit mit original Westfalia-Ausbau

Modell: Transit Custom
Zustand: gebraucht
Kilometerstand: 20000 km
Baujahr: 2014
Motorisierung: 93kw
Anschaffungskosten: circa 38000 €
Sitzplätze: bis zu 5
Schlafplätze: 4
(188cm x 122cm) plus (227cm x 140cm)
Reisegeschwindigkeit auf Autobahnen und ohne Stau: 140km/h
Verbrauch Langstrecke: 8,5
Verbrauch Alltag: 9,5

Wie seid ihr zu eurem Campingbus gekommen?

Wir sind eingefleischte Camper und haben schon einige Campingbusse besessen, unter anderem auch den klassischen VW California, aber das Einraumkonzept hat uns einfach nicht überzeugt, mal von dem Preis-Leistungsverhältnis abgesehen. Jetzt haben wir uns für den Ford Nugget entschieden, welchen wir gebraucht erworben haben. Der ist für uns das perfekte Reisemobil.

Wie lang benötigt ihr um mit dem Bus in den Urlaub zu starten?

Unser Ford Nugget ist mit einem Zweiraumkonzept von Westfalia ausgebaut. Das heißt die grundlegende Campingausrüstung ist immer an Board, vielleicht bis auf die Toilette. Daher sind wir beim Packen echt schnell, da wir nur die Klamotten und unser Material zum Klettern benötigen. Die Schlafsäcke sind im Sommer eigentlich auch immer im festen Hochdach deponiert, so das wir an diese auch nicht mehr denken müssen. Der umfassende Stauraum macht das Packen komfortabel und sorgt unterwegs für Ordnung.

Nutzt ihr euren Bus auch für den Alltag?

Für uns ist der Bus zwar ein Zweitwagen, aber er dient auch für die tägliche Strecke zum Arbeitsplatz. Da wir auf dem Land wohnen und auch im ländlichen Raum arbeiten, ist ein festes Hochdach für uns die beste Wahl, welche den meisten Komfort bietet.

Das feste Hochdach sorgt für jede menge Stauraum und maximalen Komfort beim Schlafen.
Das feste Hochdach sorgt für jede menge Stauraum und maximalen Komfort beim Schlafen.

Der Ausbau bietet im Font 2 Sitzplätze und auf der Rücksitzbank 3 Sitzplätze. Den integrierten Kühlschrank nutzen wir auch oft zum Einkaufen im Alltag.

Wie flexibel ist der Ausbau in Bezug auf den Transport von Personen und Gepäck?

Der Westfalia Ausbau bietet durch das Zweiraumkonzept wenig Flexibilität. Denn die Küche im Heck ist fest installiert und kann nicht so ohne weiteres demontiert werden.

Die Küche kann ohne jeglichen Umbau direkt verwendet werden. Ein echter Mehrwert.
Die Küche kann ohne jeglichen Umbau direkt verwendet werden. Ein echter Mehrwert.

Die Sitzbank im Heck kann mit wenigen Handgriffen umgeklappt werden und dient Alternativ in Kombination mit den Sitzen im Font auch als komfortabler Essplatz für 3-4 Personen.
Der Ausbau bietet viele großzügige Schränke und Schubladen, welche jedoch fest montiert sind. Sperrige Sportgeräte wie die Skiausrüstung oder das Surfbrett können jedoch im festen Hochdach transportiert werden. Der Bus ist im Alltag nicht allzu flexibel aber wir genießen den Komfort beim Camping, das ist für uns am wichtigsten.

Wie lange braucht ihr bis alle Schlafplätze zur Verfügung stehen?

Durch das feste Hochdach sind nur folgende Handgriffe erforderlich. Liegefläche im Hochbett umklappen, Sitzbank ausziehen und fixieren und die Verdunklung rundherum anbringen. Das dauert in der Regel zwischen 5-8 Minuten.

Die Klappsitzbank kann als Schlaffläche verwendet werden oder als Essplatz in Kombination mit den Vordersitzen.
Die Klappsitzbank kann als Schlaffläche verwendet werden oder als Essplatz in Kombination mit den Vordersitzen. Darunter ist noch jede Menge Stauraum.

Welche Taktik hat sich bei euch beim Packen am besten bewährt?

Durch die vielen und clever platzierten Schränken und Schubladen nutzen wir den vorgesehenen Stauraum für die Küchenutensilien wie für unser Gepäck. Für das Klettermaterial und Wanderungen vor Ort hat jeder von uns noch einen eigenen Rucksack dabei. Das hat sich bei uns über Jahre hinweg bewährt.

Welche Sportgeräte müssen mit?

Wir sind kletterbegeistert und ohne Seil, Karabiner und Klettergurt verreisen wir eigentlich erst gar nicht. Die ganze Familie lächelt. Festes Schuhwerk für die ein oder andere Wanderung ist neben den Badesachen natürlich ebenfalls obligatorisch.

Welche Camping Ausrüstung habt ihr an Board?

Der Ford Nugget mit dem Westfalia Ausbau bietet einen großen Kompressor Kühlschrank welcher über 12 V betrieben wird. Die dafür vorgesehene zweite Batterie wird über das auf dem Hochdach fest angebrachte Solarpanel geladen. Zum Kochen steht uns ohne jeglichen Umbau ein zweiflammiger Gaskocher und ein Spüle mit fest integriertem Wassertank zur Verfügung.

Blick in den Küchenbereich des Ford Nugget. Zum Kochen ist hier kein Umbau erforderlich.
Blick in den Küchenbereich des Ford Nugget. Zum Kochen ist hier kein Umbau erforderlich.

Durch das feste Hochdach erfolgt alles komfortabel im Stehen, ebenfalls ohne Umbau, was uns sehr wichtig war. Die Gerichte sind meist einfach und schnell zubereitet, wenn wir nicht gerade essen gehen. Eine eigenen Toilette bedeutet für uns ebenfalls Komfort. Die Chemietoilette ist kompakt und in einem dafür vorgesehen Stauraum perfekt untergebracht. Für kühle Nächte im Winter, Frühling und Herbst haben wir auch eine Standheizung mit Diesel an Board. Tisch und Stühle sind natürlich nicht zu vergessen.

Was ist an eurem Bus besonders cool?

Ausschlaggebend war der sensationelle Preis für den Ford Nugget von 38.000€ in Kombination mit dem Zweiraumkonzept. Dadurch haben wir bei An- und Abreise quasi nur einen minimalen Umbau. Mit dem festen Hochdach fällt auch die Geräuschkulisse viel leiser aus und das Campen in den kalten Jahreszeiten wird wesentlich angenehmer.

Das feste Hochdach bietet auch während der fahrt jede menge Stauraum und maximalen Komfort beim Schlafen.
Das feste Hochdach bietet auch während der Fahrt jede menge Stauraum und maximalen Komfort beim Schlafen.

Zeit und Kosten für Ausbau?

Der Ford Transit Custom kann ohne Ausbau ab 30.000 € erworben werden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Ausbau um die 10.000 € kostet. Bei Erwerb oder bei Inanspruchnahme der Garantie gibt es immer nur einen Ansprechpartner, nämlich Ford direkt, was für uns als Kunden total angenehm ist.

Welches Optimierungspotenzial gibt es noch?

Es gibt selbst bei Westfalia noch den ein oder anderen Punkt zu bemängeln, aber hier helfen die Foren rund um den Ford Nugget immer weiter. Zum Beispiel konnte die Heckklappe nur von außen geöffnet werden, wodurch immer die Schiebetür geöffnet werden musste. Beim aufs Klo gehen nachts haben wir dadurch regelmäßig unsere Tochter geweckt. Jetzt habe ich selbst einen elektronischen Türöffner für die Heckklappe eingebaut, was eigentlich zur Grundausstattung gehören sollte. Dann haben wir noch den ein oder anderen Stauraum oder zusätzliche Halterungen für Handbesen & Co. ergänzt.

Wie viel Zeit verbringt ihr auf dem Campingplatz und wie viel abseits davon?

Bei uns hängt es von den Urlaubszielen ab, aber wir sind eigentlich eher auf Campingplätzen zuhause, zumindest wenn wir mehrere Tage an einem Ort verweilen.

Welches Gericht kocht ihr im Campingurlaub am liebsten?

Reis mit Gemüse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.