Heckträger Transportbox selber bauen

Eure Meinung zählt - jetzt den Campingbus Vergleich bewerten
[Gesamt: 7 Durchschnitt: 3.7]

Wir waren von unserem winterlichen Test mit einer Transportbox auf der Anhängerkupplung wirklich nachhaltig beeindruckt. Dadurch war der Plan klar, den Sommerurlaub bereits mit einiges mehr an Stauraum anzugehen. Unsere Anforderungen haben wir im folgenden kurz für Euch zusammengestellt.

Was wollen wir mit einem Heckträger erreichen

Erklärtes Ziel ist es ohne größere umräum Aktionen mehrer Tage autark Campen zu können. Das bedeutet die Heckklappe muss geöffnet werden können. Für Heckträger oder sogenannte Backbox Transportsystem kann ohne weiteres 600 bis 900 Euro ausgegeben werden. Unser Ziel war unter 300 Euro zu bleiben. Die Transportbox muss bedienbar sein, auch wenn auf dem Heckfahrradträger Fahrräder transportiert werden. Das schränkt vor allem die Höhe der Transportboxen ein. Der Heckträger sollte idealerweise allein montiert werden können und eine Zuladung von mindestens 30 kg sollten möglich sein.

Recherche nach dem Kupplungsträger

Die meiste Zeit bei der Recherche hat der ideale Kupplungsträger in Anspruch genommen. Hierbei bin ich auch über folgenden super Beitrag gestoßen, welcher die Box auch flexibel einsetzen kann. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall. Denn schon hier muss ich mich zwischen den folgenden Optionen entscheiden: Plattformträger, Boxenträgersystem oder einem Fahrradträger. Die meisten Plattform und Boxenträgersysteme bieten keinen Möglichkeit des drehen, herausziehen oder klappen, um die Heckklappe des  VW Busses zu öffnen. Daher war schnell klar, dass der Fahrradträger für die Anhängerkupplung die richtige Wahl ist. Doch auch hier ist es nicht einfach die zu finden, welche auch für Campervans mit großer Heckklappe passen. Grundsätzlich kommen hier nach meiner Recherche folgende in Frage:

  • EUFAB 11523 Premium 2 Plus Kupplungsträger
  • ATERA STRADA DL 3 Delux Fahrradträger
  • THULE EUROCLASSIC G6 929

Allerdings haben die Anbieter im Juli einen zusätzlichen Hinweise veröffentlicht, der sich wie folgt liest: VW T6: Aktuell (Juli 2017) häufen sich Rückmeldungen von Kunden, dass bei neu zugelassenen VW T6 mit abnehmbarer Anhängerkupplung ab Werk kein Fahrradträger für die Anhängerkupplung die Heckklappenöffnung erlaubt. Daher müssen wir aktuell davon ausgehen, dass hier etwas an Fahrzeug/Kupplung geändert wurde. Daher müssen Sie beim VW T6 damit rechnen, dass die Heckklappe bei beladenem Fahrradträger nicht zu öffnen ist – und damit bei keinem Träger auf dem Markt.

Ungeachtet dessen rangieren die genannten Modell zwischen 368 und 430 Euro. Somit waren diese schon ausgeschlossen, da Sie gebraucht auch nicht viel billiger zu haben waren.

Dann habe ich mir noch mal den Beitrag durchgelesen, wo wir den Heckträger das erste mal getestet haben. Hier kam ein Modell von Primavelo Pro Alu zum Einsatz. Dieser hat auf jeden Fall perfekt gepasst und die Heckklappe konnte nach dem umklappen der Boxen geöffnet werden. Das einzige was mich persönlich gestört hat war der Kupplungsverschluss, der Plastikführungen hatte, welche sehr empfindlich sind. Bei den Suchergebnissen über Ebay Kleinanzeigen kamen schnell auch die anderen Modelle. So auch der aus Stahl: Primavelo Pro

Der original Fahrradtträger Heckträger Primavelo Pro

Die Einkaufsliste für den Heckträger mit Transportboxen

  • 1 Primavelo Pro Fahrradträger für 2 Fahrräder ab 50 Euro
  • 2 Aluboxen Alutec München A81 ab 108 Euro
  • 4 Schlösser für die Aluboxen ab 28 Euro
  • 2 Alu Strebenprofil 40x16mm 1700mm Nut8I ab 17 Euro
  • 4 Profilabdeckkappen 40x16mm Nut8I  ab 1,60 Euro
  • 8 Nutenstein mit Steg N8I ab 7 Euro
  • 10 M8 Schrauben 20mm ab 4 Euro
  • 12 M8 Unterlegscheiben ab 3 Euro
  • 1 U-Profil 1500mm 10x10x2mm ab 5 Euro
  • 1 M12 Flügelmutter ab 3 Euro
  • Gewindestange M12 1000mm 4 Euro

In Summe ergeben sich ohne Versandkosten weniger wie 250 Euro.

Demontage des Fahrradträgers

Der Träger ist für Standard Aluboxen jedoch von Haus aus zu schmal (unter 30 cm). Beziehungsweise die Beleuchtungseinheit muss versetzt werden.

 

Ohne die Beleuchtungseinheit zu versetzen ist die maximale Tiefe der Transportboxen auf 26 cm beschränkt.

Ohne zusätzliches Material kommt nur das Rohr für die ursprüngliche Befestigung der Räder in Frage.

Mit der bestehenden Konstruktion kann die Beleuchtungseinheit einfach versetzt werden ohne den Grundträger mechanisch zu bearbeiten.

In die Tragende Konstruktion sollten zudem keine weiteren Löcher kommen, so dass der Original Zustand gewährleistet ist. Gesagt getan.

Der Bügel für die Fixierung der Fahrradrahmen wird einfach wiederverwendet.

Die abgesägten Rohre konnten durch eine zusätzliche Bohrung und den vorhandenen Schrauben und Verbindern einfach an die bestehende Konstruktion geschraubt werden. Daraufhin kann die Beleuchtungseinheit im gewünschten Abstand wieder montiert werden.

Montage der Heckträger Transportbox

Die Aluminiumprofile werden auch mit den bestehenden Schrauben und Mutter anstatt der Aluschienen für die Fahrräder auf dem Träger befestigt. Doch vorher nicht vergessen die M8 Nutensteine für die Fixierung der Aluboxen einzuführen.

Fixierung der Aluprofile über die bestehenden Bohrungen für die Fahrradschienen.

Dadurch dass die Boxen nicht wirklich stabil sind und auf einer Alukante stehen, können die Transportbox nicht einfach festgeschraubt werden. Eine kleines U-Profil aus dem Baumarkt sorgt Abhilfe.

Abstand zwischen Abkantung und Boden mit U-Profil ausgleichen.

Löcher sauber ausmessen, damit sie den passenden Abstand zu den Aluschienen haben und dann bohren. Das gleiche gilt für das passgenaue Aluprofil. Jetzt können die Nutensteine in die richtige Position geschoben werden und die Alukisten einfach mit den M8 Schrauben fixiert werden.

Maximale Verteilung der Kräfte durch große Unterlegscheiben.

Jetzt wird noch die Rückwand über die bestehende Konstruktion fixiert. Diese wäre idealerweise noch ein bisschen Höher, aber bei einer Zuladung von 15 kg pro Seite sollte das hoffentlich möglich sein.

Zu guter letzt wird noch die Flügelmutter durch das abgewinkelte Rohr mit Mutter getauscht, damit die Heckklappe auch wirklich aufgeht. Anstatt des Griffe habe wir die Gewindestange mit dem angewinkelte Rohr verschraubt, um den Träger schneller klappen zu können. Jetzt sind nur noch folgende Teile übrig.

Beim letzten Test musste ich erschrocken feststellen, dass die Heckklappe noch nicht ganz auf geht, da der der Heckträger nicht komplett umgeklappt werden kann. Da bin ich erstmal erschrocken. Doch nach kurzer Untersuchung des Sachverhaltes war es ein kleines das Vierkant Profil noch ein bisschen zu bearbeiten.

Verkürzung des Trägers, damit die Heckklappe geöffnet werden kann.
Nach der Demontage des Fahrradträgers und Umbau zum Transportträger sind lediglich die folgenden Kleinteile übrig.
Das sind die übrigen Teile des Fahrradträgers, die ein bisschen größer sind.

Urlaub wir kommen

Wir werden jetzt den selber gebauten Heckträger mit Transportboxen mal auf unserem Urlaub in Korsika testen. Unsere ersten Erfahrungen werden wir hier mit Euch teilen. Wenn Ihr schon Erfahrungen habt und oder Vorschläge und Fragen freue ich mich auf Eure Rückmeldungen.

Ich war zu übermütig und habe beim kürzen von dem 4-kant Profil zu viel abgenommen, so dass sich der Träger komplett umklappen lässt. Das haben für den Urlaub provisorisch behoben.

In die Kisten hat so viel rein gepasst, dass wir im Bus nur noch einen Tasche mit Proviant, einen mit elektrischen Geräten und einen Tankrucksack hatten.

 

Da hat das wilde Campen richtig Spaß gemacht, da außer dem hoch klappen vom Bett und dem umklappen vom Bett eigentlich kaum noch was zum umräumen war. Ok, wir haben noch die Sitzerhöhungen der Kinder, welche ihren Platz auf dem Fahrersitz gefunden haben.

Fazit Konstruktion

Durch das vielen fahren und das beladen bis zur Gewichtsgrenze haben sich die Aluprofile, auf welchen die Kisten stehen, leicht verbogen. Hier würde ich das nächste mal auf quadratische gehen. Die Kisten lassen sich mit abgeklapptem Fahrradträger nicht komplett öffnen und müssen gehalten werden, das bietet auch noch Optimierungspotenzial. Das nächste mal würde ich das 4-kant Rohr nicht so großzügig kürzen. Dann würde die zusätzliche Konstruktion für einen Anschlag noch entfallen. Den ersetze ich wahrscheinlich bei Gelegenheit noch durch einen Dämpfer. So, viel mehr gibt es aus meiner Sicht nicht zu optimieren. Einfach ausprobieren und bei Fragen einen Kommentar absenden…

Vorteil

  • Mehr Platz ohne unnötiges Gesuche von Badesachen oder Spielen unter den Sitzen oder im Bus
  • Es können auch noch Sonnenschirme und sonstiges Zubehör wie Angeln und Paddel daran befestigt werden
  • Im Alltag ein kompaktes Auto

Nachteil

  • Es können keine Snowboards oder Ski transportiert werden (hier überlege ich mir noch was 😉
  • In Kombination mit einem langen Heckauszug (größer 70 cm) kann dieser nicht mehr entspannt genutzt werden.

4 Kommentare

  1. Hallo, sieht ja super aus, gleiches habe ich vor, besonders für längeren Urlaub braucht man ja viel Gepäck. Habe mehr an Vorzelt, Campingstühle e.c. gedacht, welche in der hinteren Box verstaut werden könnten……………..

    Meine Frage: Muss ich mit den umgebauten, natürlich stabilen Fahrradträger, zum TÜV um Betriebserlaubnis einzuholen???
    Was sagt unsere Polizei dazu???

    Grüße
    Rüdiger

    1. Hi Rüdiger, ja das mit der Genehmigung ist ein spannendes Thema und wurde in diesem Beitrag bereits heiß diskutiert. Mein Fazit aus der Diskussion ist, dass aus der Betriebserlaubnis hervorgehen muss, das nicht nur Fahrräder sondern auch Lasten transportiert werden können. In meinem Zertifikat von dem Träger steht Hecklastträger, aber ich habe zur Sicherheit noch mal eine Mail an den Hersteller Uebler gesendet, aber noch keine Rückmeldung erhalten. Wenn Du hier neue Erkenntnisse Beitragen kannst würde ich mich freuen.

  2. Hallo,

    Deine Lösung gefällt mir sehr gut. Habe nur eine Frage dazu: Kannst du bei hoch gefahrenem Klappdach und montierten Bikes die Heckklappe noch öffnen?

    Danke und Gruss

    Matthias

    1. Also mit 1-2 Rädern klappe ich das schon mal kurz hoch, wenn ich dringend aus dem Kofferraum was benötige, aber in diesem Testbericht ist auch ein Link zu härteren Dämpfern für die Heckklappe. Wenn Du das mal ausprobierst dann sende mir bitte mal ein paar Bilder in hochgeklappten Zustand und teile mir mit, ob Du den Kofferraumdeckel in unbeladenem Zustand auch wieder schließen kannst 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.